Darmstadt Neckarstr. 5 Mo.-Fr.: 08:15 - 18:00 Uhr Sa.: 10:00 - 16:00 Uhr
Werkstatt: 06151 - 67 90 99 0 Verwaltung: 06151 - 62 91 65 2 E-Mail: info@doc-phone.de
Frankfurt Borsigallee 37 Mo.-Fr.: 10:00 - 17:30 Uhr Sa.: 11:00 - 16:00 Uhr
Werkstatt: 06109 - 71 96 88 6 E-Mail: ffm@doc-phone.de

Hart im Nehmen - Das Samsung Galaxy Xcover 4

High-End-Smartphones sind für staubige und gefährliche Orte (wie etwa einer Baustelle) nur bedingt geeignet. Wer das Risiko eines kaputten Handys nicht eingehen möchte, der findet mit der Xcover-Reihe von Samsung eine echte Alternative. Jetzt hat der Hersteller die vierte Generation der Serie vorgestellt, die freilich wieder das Hauptmerkmal auf ein extrem robustes Gehäuse setzt. Im Vergleich zum Vorgänger wurden in erster Linie die Hardware und der Schutz vor Wasser verbessert. Für unter 300 Euro wird es in Kürze erhältlich sein.

Sicher wie das Militär

Das Galaxy Xcover 4 soll weder einen Schönheitspreis gewinnen noch eine neue Generation in Sachen Hardware sein. Das Smartphone wurde für den Outdoor-Einsatz konzipiert, sodass als Grundform ein Kunststoffgehäuse zum Einsatz kommt. Dieses ist nicht nur nach IP68 geschützt, sondern es hat auch ein Zertifikat für den US-Militärstandard MIL-STD 810G erhalten. Laut Hersteller soll es so bestens gegen Vibrationen und heftigen Stößen gewappnet sein. Die offiziellen Angaben sagen auch, dass es extreme Temperaturen aushalten und ein Chemielabor unter bestimmten Umständen ebenfalls keinen Schaden anrichten kann.

Die Technik unter der Haube

Das Bild wird auf einem 4,99 Zoll großen Bildschirm wiedergeben, welcher in HD auflöst (1.280 x 720 Pixel). Für den Antrieb ist ein Quadcore-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz verantwortlich, zu ihm gesellt sich ein Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte. Der interne Speicher beim Galaxy Xcover 4 beträgt 16 GB, dank eines Einschubs für eine microSD lässt sich dieser erweitern. Bilder und Videos kommen mit 13 Megapixel aufs Smartphone, Selfies werden mit 5 Megapixel geschossen. Ins Internet geht es bei Bedarf per LTE, die gesamte Hardware wird außerdem von einem 2.800 mAh starken Akku mit Energie versorgt. Das 172 Gramm schwere Smartphone ist mit Android 7 ausgestattet, darüber legt Samsung wie immer seine eigene Oberfläche.

Die Farbauswahl hält sich in diesem Fall in Grenzen, mehr als eine schwarze Lackierung wird nicht angeboten. Besser sieht es beim Marktstart und beim Preis aus, schon im April wird das Outdoor-Handy für 259 Euro in den Läden stehen.