Darmstadt Neckarstr. 5 Mo.-Fr.: 08:15 - 18:00 Uhr Sa.: 10:00 - 16:00 Uhr
Werkstatt: 06151 - 67 90 99 0 Verwaltung: 06151 - 62 91 65 2 E-Mail: info@doc-phone.de
Frankfurt Borsigallee 37 Mo.-Fr.: 10:00 - 17:30 Uhr Sa.: 11:00 - 16:00 Uhr
Werkstatt: 06109 - 71 96 88 6 E-Mail: ffm@doc-phone.de

Das sind die Galaxy-S10-Modelle von Samsung im Detail

2019 ist das Jahr der Galaxy-S10-Reihe von Samsung. Die Geräte wurden am 20. Februar 2019 vorgestellt und bestehen aus einem Galaxy S10e, einem Galaxy S10, einem Galaxy S10 Plus und aus einem Galaxy S10 5G. Sie ordnen sich so auch der Reihe nach ihrer Leistung an und verfügen über die gleiche Designsprache. Damit ist in erster Linie das Infinity-O-Display gemeint, das oben rechts ein Loch im Bildschirm aufweist. Darin ist die Frontkamera untergebracht und man entgeht so auch weiterhin konsequent der Notch in der S-Serie. Die größten Unterschiede zwischen den Modellen sind die Displaygröße, der Akku und die Kamera.

Die technischen Details im Vergleich

Die kleinste und günstigste Ausgabe (S10e) bietet einen 5,8 Zoll großen AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixeln. Danach folgen 6,1 Zoll, 6,4 Zoll und 6,7 Zoll. Die Auflösung beträgt jeweils 3.040 x 1.440 Pixel. Beim Prozessor macht Samsung keine Unterschiede, es werkelt immer der hauseigene Exynos 9820 unter der Haube. Beim Arbeitsspeicher misst das S10e 6 GB, bei den anderen sind es mindestens 8 GB und kann in manchen Versionen sogar bis auf 12 GB steigen. Intern spendiert der Hersteller mindestens 128 GB, dieser kann sogar noch erweitert werden (außer bei der 5G-Version). Interessant wird es auch beim Akku, hier liefern die Energiezellen 3.100 mAh, 3.400 mAh, 4.100 mAh und 4.500 mAh. Den Fingerabdrucksensor hat der Konzern unters Display verfrachtet, nur das günstigste Modell hat ihn auf der Seite. In allen Fällen sind die IP68-Zertifizierung, Stereolautsprecher und Wireless-Charging identisch.

Die Kameras

Beim Galaxy S10e hat Samsung eine Dual-Kamera auf der Rückseite verbaut (12 und 16 Megapixel). Vorne ist es eine Loch-Kamera mit 10 Megapixeln. Das normale S10 kann hinten mit einer Triple-Kamera aufwarten (12, 16 und noch mal 16 Megapixel), die Front ist mit einer 10-Megapixel-Linse bestückt worden. Das Plus-Modell unterscheidet sich dahingehend nur durch eine Dual-Frontkamera (10 und 8 Megapixel).

Außer dem 5G-Modell sind alle S10-Ausgaben ab März 2019 zu haben.